Mama Zeit


Die mütterliche Instinkt bei Frauen ist sanft und fürsorglich. Es ist aber auch kämpferisch. Der mütterliche Instinkt treibt Frauen dazu an, alles für ihre Familien zu opfern. Ich habe diese Zähigkeit bei meiner eigenen Mutter gesehen. Sie kümmerte sich um fünf Kinder, arbeitete zwei Jobs und bemühte sich, allen nach bestem Wissen und Gewissen gerecht zu werden. Wir hatten nicht viel materiellen Reichtum, aber ihre Liebe für uns war reichhaltig und wir waren glücklich.

Die meisten Mütter sind so. Sie dienen selbstlos, übernehmen mehr Verantwortung als sie sollten und geben sich tief hin – manchmal sogar zu ihrem eigenen Schaden. Für viele Mütter gibt es kein Ausstempeln, Abschalten oder Hinterlassen der Arbeit. Sie beginnen jeden Morgen sofort und hören erst lange nachdem alle anderen ins Bett gegangen sind auf. Das gilt besonders für alleinerziehende Mütter.

Deshalb müssen Mütter sich zuerst um sich selbst kümmern, um effektiv für andere sorgen zu können. Jede Mutter benötigt physische, mentale und spirituelle Ruhe. Die körperliche Ruhe stellt den Körper wieder her. Die mentale Ruhe stellt den Geist wieder her. Die spirituelle Ruhe stellt die Seele wieder her. Alle drei sind entscheidend für Mütter, um die Herausforderungen des täglichen Lebens zu bewältigen und gleichzeitig präsent und engagiert bei ihren Familien zu sein.

Burnout, Stress und Erschöpfung werden nicht mit einem Nickerchen oder einem Urlaub geheilt. Sie müssen überwunden werden. Wie? Indem gesunde Lebensrhythmen angenommen werden, die körperliche, mentale und spirituelle Erholung fördern.

Themen: Familie und Zuhause
Schlagworte: Familie, Erziehung
Zeitpunkt: 28. September 2023
Autor: Jim Daly mit Paul Batura

Siehe auch  Geduldige Elternschaft
Kommentare sind geschlossen.