Ein Junge’s emotionales Vokabular

Ein Junge’s emotionales Vokabular

Männer sind dafür bekannt, ihre Gefühle nicht gut auszudrücken. Ein großer Grund dafür ist, dass sie als Jungen nie gelernt haben, wie man es tut. Niemand sagt ihnen: „Du wirst Wut und Trauer fühlen, und so gehst du mit diesen Emotionen um.“ Wenn Jungen wütend werden und ihre Schwester stoßen oder ihrer Lehrerin widersprechen, wird ihr Verhalten getadelt, aber niemand bringt ihnen bei, wie sie ihre Emotionen kontrollieren und positiv kanalisieren können.

Ich habe einmal einen professionellen Footballspieler sagen hören, dass er Schwierigkeiten hatte, seine Emotionen zu kontrollieren, weil von ihm erwartet wurde, dass er in seinem Job jeden Tag aggressiv ist, aber dann soll er es ausschalten, bevor er nach Hause zurückkehrt. Das ist eine Herausforderung, der sich jeder Mann stellt, egal in welchem Beruf er ist. Die Aggression, die seinen Erfolg in der Geschäftswelt antreibt, sorgt auch für Konflikte zu Hause mit seiner Frau und seinen Kindern.

Wahre Stärke wird nicht durch körperliche Kraft ausgedrückt, sondern durch innere Kontrolle. Die Antwort auf männliche Aggression besteht nicht darin, dass Männer passiv werden, Sicherheit anstelle von Risiko suchen oder sich gegen nichts stellen, während ihre Familie oder ihre Kultur angegriffen wird. Die Antwort besteht darin, dass Männer eine emotionale Sprache entwickeln, die ihnen hilft, ihre Gefühle auf konstruktive Weise zu erkennen und zu kanalisieren, um das Leben aufzubauen anstatt es niederzureißen.

Gesunde Familien entstehen nicht durch schwache Männer, sondern durch Männer mit starkem Charakter, die ihre Stärke nutzen, um die Menschen um sie herum zu unterstützen.

Siehe auch  Wie kann ich das Vertrauen nach Pornographie oder einem Seitensprung wiederherstellen?

Einfach formuliert: Männer haben oft Schwierigkeiten, ihre Gefühle auszudrücken, weil man ihnen nie beigebracht hat, wie sie es als Kinder tun sollen. Statt dessen wird ihr Verhalten bestraft, wenn sie wütend sind oder ihre Meinung sagen. Das kann dazu führen, dass Männer Probleme haben, ihre Emotionen unter Kontrolle zu bringen. Wahre Stärke liegt nicht in körperlicher Kraft, sondern in der Kontrolle über die eigenen Gefühle. Männer sollten lernen, ihre Gefühle auf konstruktive Weise auszudrücken und andere zu unterstützen, anstatt aggressiv zu sein. Das ist wichtig für gesunde Beziehungen und Familien.

Kommentare sind geschlossen.