Die Erziehung Ihrer Kinder mit Gnade

Die Erziehung Ihrer Kinder mit Gnade


Am Ende eines Einkaufstrips bei Walmart blieb Autorin Karis Kimmel Murray mit ihrer Tochter Riley im Schuhgang stehen. Riley hatte genug geduldig im Einkaufswagen gesessen und wollte jetzt raus, am liebsten aus dem Laden. Karis stand jedoch zwischen ihr und diesem Ziel.

Um ihren Unmut auszudrücken, lief Riley mit ausgestreckten Armen von einem Ende des Schuhgangs zum anderen und stieß dabei alle erreichbaren Schuhkartons um.

Wie sollte man am besten mit einer solchen Situation umgehen?

Wenn man eine Handlungsoption wählt, handelt es sich um Bestrafung. Geht man anders vor, ist es Disziplin.

Karis Kimmel Murray ist bei uns in unserer Sendung „Disiplining Your Kids with Grace“ von Focus on the Family zu Gast, um zu erläutern, wie man zwischen den beiden unterscheidet.

Gnade ist ein zentraler Aspekt einer guten Erziehung. Wenn Gott uns diszipliniert, ist es nicht seine Motivation, uns rachsüchtig zu bestrafen, sondern uns voranzubringen und unser Wachstum sowie unseren Charakter zu fördern. Die erzieherische Ausrichtung auf Gnade folgt einem ähnlichen Ansatz.

Dr. Tim Kimmel, Karis‘ Vater, sagt: „Eine Beziehung ohne Regeln führt zu Groll.“

Kinder, die ohne Grenzen aufwachsen, werden weniger wahrscheinlich produktive Erwachsene, die angemessen auf Autorität reagieren, Regeln befolgen und diszipliniert leben. Der Wert der gnadenbasierten Erziehung besteht darin, eine gesunde Balance zwischen Ihren Regeln und Ihrer Beziehung zu Ihrem Kind zu finden.

Hören Sie Karis‘ praktische Tipps, wie Sie angemessen reagieren können, wenn Ihr Kind sich schlecht verhält, auf Ihrer örtlichen Radiostation, online, auf Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts oder in unserer kostenlosen Telefon-App. Karis‘ Buch „Grace Based Discipline: How to Be at Your Best When Your Kids Are at Their Worst“ ist gegen eine beliebige Spende erhältlich. Klicken Sie hier für weitere Informationen oder rufen Sie 1-800-A-FAMILY (232-6459) an.

Siehe auch  Umgehen mit großen Gefühlen
Kommentare sind geschlossen.